BERUFSWAHL-SIEGEL MV

Eine Initiative der Sozialpartner, Vereinigung der Unternehmensverbände für Mecklenburg-Vorpommern e.V. und DGB Nord, gemeinsam mit den Industrie- und Handelskammern, der Handwerkskammer Schwerin und den Agenturen für Arbeit in Mecklenburg-Vorpommern.

Erfahrungsaustausch der Berufswahl-SIEGEL-Schulen in Schwerin

Am 25.03.2015 fand der erste Erfahrungsaustausch der Berufswahl-SIEGEL-Schulen des Schulamtsbereiches Schwerin statt. Zwanzig Schulen dürfen sich hier „Schule mit vorbildlicher Berufsorientierung“ nennen. Unter der Überschrift „Berufsorientierung praxisnah gestaltet“ stellten verantwortliche Lehrer/-innen für Berufsorientierung ihre best-practice-Beispiele vor. Im Mittelpunkt standen die Themen

  • Wie können Schule und Unternehmen praxisnah zusammen arbeiten?
  • Wie kann eine individuelle Studienorientierung gestaltet werden?
  • Wie gelingt die schulische Steuerung einer kontinuierlichen Berufsorientierung?

Sabine Freude, Regionale Schule Cambs, Ines Rittemann – Gerhard-Hauptmann-Gymnasium Wismar, Tünde Lovasz – Neumühler Schule Schwerin, Gudrun Zöhner, Ute Sonntag – Gymnasiales Schulzentrum Dömitz und Christine Weber von der Werner-von-Siemens-Schule Schwerin berichteten über Planung, Umsetzung und Ergebnisse ihrer Maßnahmen und Projekte, die die Berufswahlentscheidung der Jugendlichen unterstützen sollen. Gegenstand der Diskussion waren auch schulinterne Regelungen, um die Koordination und Arbeitsteilung unter den beteiligten Lehrkräften zu erleichtern. 

Die Teilnehmenden stellten einhellig fest: Viele Informationen, viele Anregungen, der Bedarf, sich auszutauschen ist groß. Grund genug, solche Veranstaltungen weiterhin zu planen. 

In Auswertung der ersten Veranstaltung dieser Art, wird die Projektleitung zusammen mit den AK SCHULEWIRTSCHAFT auch diskutieren, wie die z.B. hier präsentierten guten Erfahrungen und Ergebnisse auch für Nicht-SIEGEL-Schulen multipliziert werden können. 

Berufliche Orientierung: Ausgezeichnet. Mit SIEGEL!

Mecklenburg Vorpommern