Berufswahl-SIEGEL MV

Eine Initiative der Sozialpartner, Vereinigung der Unternehmensverbände für Mecklenburg-Vorpommern e.V. und DGB Nord, gemeinsam mit den Industrie- und Handelskammern, der Handwerkskammer Schwerin und den Agenturen für Arbeit in Mecklenburg-Vorpommern.

Vorbereitung der Schweriner Jurymitglieder auf die Audits 2018

Vor dem Start der Audits im SIEGEL-Jahr 2018 trafen sich in allen Schulamts­bereichen die Mitglieder der regionalen Jurys, um die anstehenden Zertifizierungen vorzubereiten. Den Anfang machten dabei die Jurorinnen und Juroren in Schwerin.

Auf der Tagungsordnung standen

  • ein Rückblick auf das SIEGEL-Jahr 2017,
  • die Potentialanalyse und deren Auswertung in Schulen,
  • Neues aus dem Bildungsministerium und die
  • Auditplanung 2018.

Gastgeber war die Schweriner Bildungswerkstatt e. V. Hier wird die Potentialanalyse für Mädchen und Jungen von Schulen aus Schwerin und Umgebung durchführt. Mit einer Führung durch die Werkstätten gab Gudrun Bublitz, Leiterin der Berufs­ein­stiegs­begleitung zunächst einen Einblick in die Durchführung des Verfahrens und erklärte dann den Jurorinnen und Juroren anhand von Auswertungsbögen, wie eine Weiterverwendung der Ergebnisse durch die Schule erfolgen sollte. Für die Jury­mit­glieder sind das sehr wichtige Informationen, denn die Potentialanalyse und deren weiteren Auswertung durch die Lehrer/-innen sind Kriterien für die Erlangung des Berufswahl-SIEGEL MV.

Einen weiteren Input lieferte Sabine Hötschkes, Referentin für Berufs- und Studien­orientierung im Institut für Qualitätsentwicklung M-V. Sie informierte insbesondere über Ziele und Erprobung des Modellvorhabens für Mecklenburg-Vorpommern "Integrierte Berufsorientierung".

Nach weiteren Informationen über die neue Verwaltungsvorschrift zur Berufs- und Studienorientierung konnte auch die Planung der bevorstehenden Zertifizierungen abgeschlossen werden.

Das Berufswahl-SIEGEL MV geht nun in die sechste Runde. Für fünf Jahre Juryarbeit gab es am Ende des Tages noch ein herzliches Dankeschön von Projektleiterin Hannelore Wilken für die Jurymitglieder, die seit 2013 dabei sind und durch ihre Mitarbeit das SIEGEL weiter unterstützen:

  • Andreas Borawski, MV Werften Wismar GmbH,
  • Gudrun Bublitz, Schweriner Bildungswerkstatt e. V.,
  • Andreas Heiden, Schöller Allibert GmbH, Schwerin,
  • Renate Oeding, Wirtschaftsfördergesellschaft Südwestmecklenburg mbH, Ludwigslust,
  • Petra Schemath, IHK zu Schwerin,
  • Ilka Wodke, Handwerkskammer Schwerin

 

 

Dank für 5 Jahre Juryarbeit - Renate Oeding, Petra Schemath, Hannelore Wilken, Gudrun Bublitz, Ilka Wodke (vlnr)

Sabine Hötschkes informiert über Neues zur BO und StO aus dem Bildungsministerium

Gudrun Bublitz erläutert die Durchführung der Potentialanalyse in der Schweriner Bildungswerkstatt.

Termine

« Mai 2018 »
MoDiMiDoFrSaSo
30123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031123

Berufsorientierung: Ausgezeichnet. Mit SIEGEL!